2 Polizisten löschten Küchenbrand in Horn

Brand
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 53-jähriger Mann verließ am 25. Februar 2017, gegen 19.20 Uhr, ein Mehrparteienhaus in Horn und bemerkte, dass Rauch aus einem gekippten Fenster austrat und verständigte die Polizei.

Zwei Beamte der Polizeiinspektion Horn trafen kurz danach bei dem Gebäude ein. Sie wurden von der 14-jährigen Bewohnerin, die den Brand noch nicht bemerkt hatte, nach Läuten an der Eingangstür in die Wohnung gelassen. In der Küche brannten der Herd, der Dunstabzug und der Kühlschrank. Die Polizisten löschten den Brand mit einer Decke und Wasser. Dabei erlitt ein Beamter leichte Verletzungen und wurde im Landesklinikum Horn ambulant behandelt.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Horn trafen kurze Zeit später ein und führten Sicherungsmaßnahmen zur Verhinderung einer Brandfortsetzung durch.

Der Brand dürfte vermutlich wegen einer vergessenen Pfanne mit überhitztem Fett auf dem nicht ausgestalteten Herd ausgebrochen sein. In der Küche entstand Sachschaden.