Forstunfall mit schweren Verletzungen im Bezirk Waidhofen/Thaya

Freizeitunfall
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Am 17.07.2017 um 13.12 Uhr wurde die Streife Raabs zu einem Forstunfall beordert. Der Unfallort befand sich in einem Waldgebiet zwischen Unterpertholz und Neuriegers in Klumetzberg, Bez. Waidhofen/T. Der Hubschrauber sei ebenfalls am Weg.
Bei Eintreffen der Streife war ein Arzt bereits am Unfallort und versorgte den 51-jährigen verletzten Landwirt. Der Hubschrauber war ebenfalls bereits gelandet.
FF Dobersberg trifft gleichzeitig mit der Streife ein.
Später folgen die Rettung, FF Raabs/Thaya und FF Unterpertholz.
Der Landwirt war gemeinsam mit seiner Frau und seiner Tochter im eigenen Wald mit Holzschlägerungsarbeiten beschäftigt.
Beim Fällen eines etwa 40 bis 50 cm starken Baumes gab es Probleme, vermutlich, da der Baum in der Mitte noch nicht ganz durchgeschnitten war. Der Baum fiel zwar in die gewünschte Richtung, der Stamm drehte sich jedoch zur Seite in Richtung des Landwirtes. Dieser wurde dadurch zu Boden geschleudert. Der Bauer wurde zwischen dem Erdboden und dem gefallenen Baum im Bereich des Beckens eingeklemmt. Er konnte von seiner Frau und seiner Tochter unter dem Baum herausgezogen werden.
Der Verletzte wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Horn geflogen.