Verkehrsunfall in Hollabrunn, Bezirk Hollabrunn

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Eine 70-jährige Frau aus dem Bezirk Hollabrunn lenkte am 25.07.2017 um 16.40 Uhr ein Fahrzeug auf der L 43, im Gemeindegebiet von 2020 Hollabrunn, aus Hollabrunn kommend in Fahrtrichtung Oberfellabrunn.
Zeitgleich lenkte ein 56-jähriger Mann aus dem Bezirk Hollabrunn einen PKW in die entgegen gesetzte Fahrtrichtung.
Im Bereich einer Bergkuppe, auf Höhe Strkm 33,8, kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einer seitlichen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen, wobei das Fahrzeug der 70-jährigen im Straßengraben zum Stillstand kam. Da die Fahrertür nicht geöffnet werden konnte, wurde die 70-jährige von Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und mittels Rettungsdienst in das UKH Horn eingeliefert.
Der 56-jährige Lenker wurde nach erfolgter Erstversorgung in das UKH Tulln verbracht. Beide Fahrzeuglenker erlitten Verletzungen unbestimmten Grades.
An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden