Verkehrsunfall mit Personenschaden

Bezirk Gänserndorf
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Lenker alkoholisiert und nicht im Besitze einer Lenkerberechtigung

Ein 32-jähriger türkischer Staatsbürger aus Wien lenkte am 13. August 2017, gegen 00.05 Uhr, einen Pkw auf der Landesstraße B8 aus Richtung Strasshof an der Nordbahn kommend in Richtung Gänserndorf. Am Beifahrerplatz befand sich der 33-jährige Bruder des Lenkers, ebenfalls türkischer Staatsbürger und in Wien wohnhaft. Im Gemeindegebiet von Gänserndorf, Landesstraße B 8 nächst StrKm 29,100, kam der Lenker mit dem Pkw links von der Fahrbahn ab, überschlug sich über den dortigen Bahndamm und kam nächst den Gleisen der Nordbahnstrecke auf den Rädern zum Stehen. Beide Fahrzeuginsassen wurden unbestimmten Grades verletzt und konnten sich nicht aus Eigenem aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreien. Die Bergung und Versorgung der beiden Personen wurde durch die Feuerwehren Gänserndorf und Strasshof an der Nordbahn sowie das Rote Kreuz Gänserndorf samt Notarzteinsatzfahrzeug vorgenommen. Die beiden Verletzten wurden in das Landesklinikum Mistelbach gebracht.

Ein an dem Lenker vorgenommener Alkomattest ergab ein positives Messergebnis von 1,36 Promille. Überdies ist der Lenker zurzeit nicht im Besitz einer gültigen Lenkerberechtigung. Laut bisherigen Erkundigungen waren beide Fahrzeuginsassen nicht angegurtet.

Im Zuge der Aufräumarbeiten an der Unfallstelle war die Richtungsfahrbahn Wien der LB8 im Bereich zwischen StrKm 29,100 und 29,200 von 00.10 bis 02.15 gesperrt, der Bahnverkehr war durch die Bergungsarbeiten nicht behindert.