Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Zwettl

Bezirk Zwettl
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Am 05.08.2017, um 15:54 Uhr, lenkte ein 40-jähriger Mann aus dem Bezirk Zwettl, seinen Traktor, vorne eine Ballengabel montiert, auf der Landesstraße L7188. Auf der Zugmaschine saß auch der 16-jährige Neffe des Lenkers.
Zur selben Zeit lenkte eine 42-jährige Frau aus dem Bez. Zwettl ihren PKW auf der Landstraße L7188. Im Fahrzeug saßen auch der 18-jährige Sohn, die 12-jährige Tochter und ein 19-jährige Freund der Kinder.
Im Kreuzungsbereich der L7188 mit L7191 bei StrKM 1,74 wollte der 40-jährige Traktorlenker nach links einbiegen. Er verringerte seine Geschwindigkeit, dürfte jedoch auf Grund des transportierten Ladegutes den entgegen kommenden PKW übersehen haben. Es kam zur Kollision, bei der die Ballengabel frontal in den Fahrgastraum des PKW eindrang.
Die 42-jährige Lenkerin durch den Zusammenstoß schwer verletzt und mit dem Hubschrauber C15 ins UKH Linz geflogen.
Der 19-jährige Freund der Kinder wurde durch den Zusammenstoß unbestimmten Grades verletzt und mit dem Hubschrauber C2 nach Krems geflogen.
Der 16-jährige Freund der Kinder, die 12-jährige Tochter und der 18jährige Tochter wurden mit der Rettung ins LKH Zwettl gebracht.
Während der Erhebungen und Aufräumarbeiten durch die FF Kirchschlag, FF Kottes, FF Ottenschlag und dem Einsatz der Rettungskräfte NEF Zwettl, RTW Zwettl, RTW Martingsberg, RTW Spitz, Hubschrauber C15 und C2 kam es zu geringen Verkehrsbehinderung.