Verkehrsunfall mit Todesfolge, Bez. Amstetten

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Niederösterreich
Eine 38-jährige rumänische Staatsbürgerin, wh. in Deutschland, lenkte am 03.08.2017, gegen 00:00 Uhr, einen PKW, auf der B1 im Gemeindegebiet Zeillern von Amstetten in Richtung Oed und näherte sich der Kreuzung mit der rechts in die B 1 einmündenden L 6072. Die Lenkerin befand sich alleine im PKW.
Zum selben Zeitpunkt lenkte der 87-jährige Pensionist, aus dem Bezirk Amstetten einen PKW der auf der L 6072 im Gemeindegebiet von Zeillern kommend in Richtung Amstetten und näherte sich der Kreuzung mit der B1. In diesem PKW saßen noch 3 weitere Mitfahrer.
Der Lenker des Suzuki missachtete das Vorschriftszeichen Vorrang Geben und bog nach links in die B 1 in Richtung Amstetten ein. Die 38-Jährige konnte den von ihr gelenkten PKW nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und stieß gegen das andere Fahrzeug. Durch den Aufprall wurde die Lenkerin leicht verletzt.
Der 87 jährige Lenker erlitt tödliche Verletzungen und seine 3 Mitfahrer erlitten leichte bis schwere Verletzungen und wurden in das Landesklinikum Amstetten eingeliefert.
An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.