Verkehrsunfall – Bezirk Zwettl

Bezirk Zwettl
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 41-jähriger rumänischer Kraftfahrer aus St. Pölten lenkte am 2. Oktober 2017, gegen 10.30 Uhr, einen Lkw mit Anhänger, im Gemeindegebiet von Zwettl, auf der LB38 in Richtung Rastenfeld. Lkw und Anhänger waren unbeladen.
Im Bereich der Stauseebrücke brach der Anhänger aus und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lkw, der von einem 36-jährigen tschechischen Staatsbürger gelenkt wurde.
Der 36-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste von der Feuerwehr mit technischen Hilfsmitteln aus der Fahrerkabine befreit werden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Wien Meidling gebracht.
Der 41-Jährige blieb unverletzt.
Die LB38 war in der Zeit von 10.30 bis 12.30 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.