Verkehrsunfall mit Personenschaden im Gemeindegebiet von Mistelbach

Bezirk Mistelbach
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 30-jähriger, suchtgiftbeeinträchtigter Mann aus dem Bezirk Gänserndorf lenkte am 8. Oktober 2017 gegen 04.00 Uhr einen PKW im Gemeindegebiet von Mistelbach auf der LB7 in Richtung Poysdorf. Auf dem Beifahrersitz saß die 19-jährige Zulassungsbesitzerin des Pkws aus dem Bezirk Mistelbach.
Der Lenker dürfte die Herrschaft über den Pkw verloren haben und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dabei prallte er mit der linken Fahrzeugseite gegen die Front eines entgegenkommenden Pkws.
Der entgegenkommende Pkw wurde von einem 24-Jährigen Mann aus dem Bezirk Mistelbach gelenkt. Ein 19-Jähriger sowie eine 18 und 20-Jährige aus dem Bezirk Mistelbach befanden sich als Mitfahrer im Fahrzeug.
Die 19-jährige Frau und der 19-jährige Mann wurden vom Rettungsdienst mit Verletzung unbestimmten Grades in das Landesklinikum Mistelbach gebracht.
An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
Betreffend Lenken eines Kraftfahrzeuges in einem durch Suchtgift beeinträchtigten Zustand wird der 30-Jährige der Bezirkshauptmannschaft Mistelbach angezeigt. Der Führerschein wurde ihm abgenommen.