Dieseldiebstahl in Amstetten geklärt – 2 Festnahmen

Diebstahl
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Der Besitzer eines Baufahrzeuges erstattete am 23. November 2017, gegen 00.15 Uhr, Anzeige bei der Bezirksleitstelle Amstetten, dass soeben von einem Baufahrzeug auf einem Baustellenareal im Gemeindegebiet von Amstetten Dieseltreibstoff abgezapft wurde.

Beamte der Sektorstreife und der Polizeidiensthundeinspektion St. Pölten nahmen im Zuge der Fahndung zwei rumänische Staatsbürger im Alter von 24 und 46 Jahren bei einem Fahrzeug im Bereich des Tatortes wahr. Die Polizisten nahmen die beiden Männer aufgrund der Erhebungen fest.

Beamte der Kriminaldienstgruppe Amstetten führten die weiteren Ermittlungen. Diese ergaben, dass die beiden Beschuldigten verdächtigt werden, gegen 00.15 Uhr, auf dem Baustellenareal im Gemeindegebiet von Amstetten einen versperrten Tankdeckel bei einem Baufahrzeug aufgebrochen und etwa 90 Liter Dieseltreibstoff in einen Kanister gefüllt zu haben. Bei der Tatausübung dürften sie vermutlich von den eintreffenden Polizeistreifen gestört worden sein, da sie 4 bereits gefüllte Kanister mit Dieseltreibstoff auf dem Baustellenareal hinter Schotterhaufen versteckten. Beide waren bei der Einvernahme geständig und wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.