Gefährliche Drohung in Herzogenburg – Bezirk St. Pölten

Drohung
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Eine Lenkerin eines Lieferwagens stand am 5. Dezember 2017, gegen 09.05 Uhr, beim geschlossenen Bahnschranken in Herzogenburg. Plötzlich klopfte eine unbekannte männliche Person an das Seitenfenster, worauf die Frau dieses einen Spalt öffnete. Der Mann sagte in gebrochenem Deutsch, dass sie eine Bombe im Auto hätte und ging weiter.

Nachdem die Frau weitere Pakete auslieferte, rief sie von einer Firma in Getzersdorf die Sicherheitsabteilung ihrer Firma an und erstattete Anzeige.

Beamte der Polizeiinspektionen Herzogenburg und Traismauer sperrten den Bereich des abgestellten Pkws großräumig ab.
In der Folge wurden der Lieferwagen und die Pakete, auch bereits ausgelieferte, durch ein sprengstoffkundiges Organ der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich sowie Sprengstoffspürhunden der Polizeidiensthundeinspektion Wr. Neustadt durchsucht, die negativ verlief.

Die Ermittlungen der Polizei nach dem unbekannten Mann sind im Laufen.