International agierender Einbrecher in Haft – Delikte im Bezirk Waidhofen an der Thaya geklärt

Einbruchsdiebstähle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Bedienstete des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, klärten eine Einbruchsserie aus dem Jahr 2011.
Vorerst unbekannte Täter verübten in der Nacht zum 19. März 2011 zwei vollendete und drei versuchte Einbruchsdiebstähle in landwirtschaftliche Liegenschaften in Rabesreith. Gestohlen wurden diverse Geräte und Maschinen (z.B. Motorsense und Bohrmaschine).
Durch die fünf Tathandlungen entstand eine Schadenssumme von etwa 10.000 Euro. Der Gesamtwert der Beute beläuft sich auf ca. 6.000 Euro.

Zufolge intensiver Erhebungen durch die Diebstahlsgruppe des Landeskriminalamtes sowie der Auswertung von am Tatort gesicherten Spuren gelang es, die Identität eines Verdächtigen zu ermitteln. Bei diesem handelt es sich um einen polnischen Staatsangehörigen im Alter von 66 Jahren. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg erließ aufgrund der Ermittlungsergebnisse einen EU-Haftbefehl für den 66-Jährigen. Der Beschuldigte wurde am 9. Jänner 2018 von Dänemark nach Österreich ausgeliefert. Im Anschluss erfolgte die Einlieferung in die Justizanstalt Korneuburg.
Der Pole war in Dänemark wegen ähnlich gelagerten Delikten in Haft.
Er zeigte sich zu den in Österreich begangenen Delikten nicht geständig.