Missbräuchlich Verwendung von Blaulicht in Schwechat

Stadtpolizeikommando Schwechat
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 46-jähriger Mann aus dem Bezirk Bruck an der Leitha betätigte am 28. Dezember, gegen 18:30 Uhr, während der Fahrt auf der Bundesstraße 16 in Schwechat, ein in seinem Pkw angebrachtes Blaulicht. Dies erfolgte offenbar in der Absicht, den vor ihm fahrenden Kfz-Lenker einzuschüchtern und auf seinen Unmut als Kfz-Lenker aufmerksam zu machen.
Bei dem vorausfahrenden Kfz-Lenker handelte es sich um einen außer Dienst befindlichen Bediensteten der Polizei in Schwechat, der seine Kollegen umgehend über den Vorfall in Kenntnis setzte.
Im Zuge der anschließenden Anhaltung des Fahrzeuglenkers stellten die einschreitenden Beamten der Polizeiinspektion Schwechat-Wiener Straße ein LED-Blaulicht vorläufig sicher. Der 46-Järige wird der Staatsanwaltschaft Korneuburg nach dem Notzeichengesetz angezeigt.