Verkehrsunfall auf der A 5 im Bezirk Mistelbach

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Eine 17-Jährige aus dem Bezirk Mistelbach lenkte am 16. Jänner 2018, gegen 17.00 Uhr, einen Pkw auf dem 1. Fahrstreifen der A 5 in Fahrtrichtung Brünn. Die Pkw-Lenkerin wollte bei Straßenkilometer 24,400 die Geschwindigkeit verringern und bremste etwas. Dabei brach ihr Fahrzeug aus und prallte mehrmals in die Leitwand.
Unmittelbar dahinter fuhr ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Gänserndorf mit einem Pkw, der aufgrund des Unfalls auswich und ebenfalls mit seinem Fahrzeug ins Schleudern kam und den Pkw auf den 2. Fahrstreifen fuhr.
Zur selben Zeit fuhr ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Mistelbach mit einem Pkw ebenfalls auf dem 2. Fahrstreifen der A 5, als plötzlich der 61-Jährige sein Fahrzeug auf die 2. Fahrspur lenkte. Der 28-Jährige führte sofort eine Notbremsung durch. Er konnte er einen Aufprall nicht verhindern und prallte gegen Pkw des 61-Jährigen. Alle vier Personen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Mistelbach eingeliefert.

Für die Unfallaufnahme und die Fahrzeugbergung war der 1. Fahrstreifen und der Pannenstreifen der A 5, Richtungsfahrbahn Brünn, in der Zeit von 17.12 Uhr bis 18.05 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde am 2. Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.