Brandstiftung in Rabenstein an der Pielach / Bezirk St. Pölten – Auslobung eines Geldbetrages

Brand
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

In einem unbewohnten Wohnhaus in Rabenstein an der Pielach kam es am 1. November 2017, gegen 22.00 Uhr, und am 30. Dezember 2017, gegen 20.45 Uhr, vermutlich unter Zuhilfenahme eines Brandbeschleunigers, zu Brandstiftungen durch bislang unbekannte Täter.
Im Frühjahr 2017 und in der Zeit zwischen 15. und 30. November 2017 kam es zu drei versuchten Brandlegungen in dem Objekt. Diese Kleinbrände sind jedoch von selbst wieder erloschen.
Die Gesamtschadenssumme wird mit mehreren 100.000 Euro beziffert.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung des oder der unbekannten Täter führen, wird seitens der Landespolizeidirektion Niederösterreich ein Geldbetrag in der Höhe von 7.000 (siebentausend) Euro ausgelobt.

Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich, Telefonnummer 059133-30-3333, erbeten und auf Wunsch vertraulich behandelt.