Bundesheer: Traditionstag und Kommandoübergabe in Korneuburg

Wien (OTS) – Am Donnerstag, den 26. April 2018 feierte das Kommando ABC-Abwehr und Abwehrschule den Traditionstag in der Dabsch-Kaserne in Korneuburg. Anlässlich des Festtages zeigte das Kommando bei Vorführungen und einer Waffen- und Geräteschau ihr Können unter Beweis. „Die ABC-Abwehrtruppe ist ein essentieller Bestandteil des Österreichischen Bundesheeres. Wer heute aufmerksam Medien konsumiert, muss erkennen, dass atomare, biologische und chemische Bedrohungen ein aktuelles Thema sind. Das Bundesheer ist für den Schutz der Bevölkerung zuständig. Daher ist diese professionelle Ausbildung und das Wissen unserer ABC-Abwehrsoldatinnen und -soldaten für die Sicherheit unentbehrlich“, sagte Verteidigungsminister Mario Kunasek. Am heutigen Traditionstag fand auch eine Kommandoübergabe statt: Oberst Michael Schuster übergab das Kommando der ABC-Abwehr und ABC-Abwehrschule an Oberst des Generalstabsdienstes Jürgen Schlechter. Oberst Schuster blickt auf eine achtjährige Erfolgsgeschichte zurück. Er war ein maßgeblicher Motor für die Weiterentwicklung der ABC-Abwehrtruppe, sowohl in den Strukturen, wie auch bei der Geräteausstattung und der Ausbildung. Der Auslandseinsatz AFDRU in Bosnien und Herzegowina 2014 und der Assistenzeinsatz der ABC-Abwehrtruppe beim Donauhochwasser 2013 fielen in seinen Verantwortungsbereich. Oberst Michael Schuster tritt mit Ende Juni in den Ruhestand über. Kunasek dankt dem scheidenden Kommandanten: „Oberst Michael Schuster hat als Kommandant des Kommandos ABC-Abwehr und der ABC-Abwehrschule viele neue Akzente gesetzt. Ich möchte ihm für sein Engagement und seinen Einsatz meinen höchsten Dank aussprechen.“ Der neue Kommandant Oberst des Generalstabsdienstes Jürgen Schlechter ist ein erfahrener Offizier. Er hat bereits Auslandseinsätze in Bosnien und Herzegowina sowie im Kosovo absolviert und sich dort mit zivil-militärischer Zusammenarbeit sowie mit der Beseitigung von Gefahren für die Bevölkerung beschäftigt. Das Kommando der ABC-Abwehrtruppe und ABC-Abwehrschule besteht aus dem Kommando, der ABC-Abwehrschule und drei ABC-Abwehrkompanien in Korneuburg, Mautern und Absam. Die Soldaten des Kommandos sind für die Abwehr von atomar-, biologischen- und chemischen Kampfmitteln zuständig. Sie können Gefahrenstoffe detektieren, Personen und Gerät dekontaminieren und Menschen aus Gefahrenbereichen bergen. Experten der ABC-Abwehr waren zuletzt auch in den Medien vertreten und erklärten unter anderem die Auswirkungen der in Syrien eingesetzten Chemiewaffen.

Bundesministerium für Landesverteidigung Information & Öffentlichkeitsarbeit / Presse +43 664-622-1005 presse@bmlv.gv.at http://www.bundesheer.at @Bundesheerbauer

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.