Daumen bei Schneidarbeiten abgetrennt – Bezirk Gmünd

Arbeitsunfall
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 71-Jähriger aus dem Bezirk Gmünd führte am 18. Mai 2018, gegen 10:00 Uhr, im Gemeindegebiet von Scheiben, Bezirk Gmünd, gemeinsam mit seinem 45-jährigen Sohn Reparaturarbeiten am Giebel des Hauses durch. Beim Fixieren einer Tischkreissäge, dürfte der 45-Jährige mit der Hand unter das laufende Sägeblatt geraten sein, wodurch sein linker Daumen vollständig abgetrennt wurde. Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 in das Allgemeine Krankenhaus Linz geflogen.