Freizeitunfall mit tödlichem Ausgang im Bezirk Amstetten

Freizeitunfall
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Zwei Männer fuhren am 27. Mai 2018, gegen 09.30 Uhr, auf einer Forststraße im Gemeindegebiet von Hollenstein und der Beifahrer nahm eine Person neben einem Baum sitzend neben der Forststraße wahr. Die Person, ein 63-jähriger Mann aus dem Bezirk Korneuburg, hatte schwere Verletzungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Amstetten verbracht, wo er am 28. Mai 2018 verstarb.

Die Erhebungen ergaben, dass der Verunglückte in der Nacht von 26. auf 27. Mai 2018 eine Jagdhütte verlassen hat und über eine 60 Meter steile Böschung in den darunter verlaufenden Bach gestürzt sein dürfte.