Gartensommer 2018: GREEN ART in Tulln offiziell eröffnet

St. Pölten (OTS/NLK) – Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav eröffnete am Wochenende den diesjährigen Gartensommer – „GREEN ART – eine Stadt wächst über sich hinaus“ in Tulln. Bis 30. September kann man Gartenkunstwerke im öffentlichen Raum bestaunen, die Ausstellung „#TullnART – Garten der Künstler“ entdecken und ein umfangreiches Rahmenprogramm aus rund 200 Veranstaltungen genießen. Die Natur ist ein wichtiger Naherholungsort für die Menschen und dementsprechend werden Angebote rund um die Themen Natur, Garten und Kultur sehr geschätzt. Gartentourismus ist also sehr gefragt und ist außerdem ein Garant für eine sanfte und nachhaltige Tourismusentwicklung, die im Hinblick auf eine langfristige und regionale Wertschöpfung besonders wichtig ist. Deswegen ist der Gartensommer Niederösterreich, organsiert von „Natur im Garten“ und Niederösterreich-Werbung mittlerweile nicht mehr wegzudenken. „Mit schön gestalteten Parkanlagen und Gartenanlagen und Genuss und Kulinarik rund um das Thema Garten bieten wir nicht nur für die Touristen ein vielfältiges Programm, sondern schaffen durch eine schöne Umgebung auch einen Mehrwert für die Bewohnerinnen und Bewohner. Deswegen freut es mich besonders, dass wir mit dem Gartensommer Niederösterreich heuer in der Gartenstadt Tulln gastieren. Das attraktive und innovative Gesamtkonzept ‚GREEN ART‘ beweist einmal mehr, dass Niederösterreich mittlerweile ein Vorreiterrolle im Gartentourismus hat. Wir erwarten 30.000 Besucher und eine regionale Wertschöpfung von 1,5 Millionen Euro“, betonte Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav. Durch die Kombination von Garten mit Kultur- und Kulinarikangeboten sollen innovative Besucherelemente und Gartenräume entstehen, die Aufmerksamkeit bei Kultur- und Garteninteressierten erzeugen und zum Wiederkommen anregen. Neue Einblicke in die Lebenskultur in und um den Garten und ein umfassendes Rahmenprogramm machen den diesjährigen Gartensommer so einzigartig. „Tulln lädt all jene zu unvergesslichen Erlebnissen ein, deren Herz bei dem Gedanken an einen Tag im Grünen höher schlägt. Die zeitgenössische Ausstellung ‚#TullnART – Garten der Künstler‘, die Gartenkunstwerke im öffentlichen Grünraum und über 200 Veranstaltungen, Konzerten und Workshops werden die Besucher begeistern. Als Garten- und Kunstfreund kommt man 2018 an Tulln definitiv nicht vorbei“ so der Bürgermeister der Stadtgemeinde Tulln, Peter Eisenschenk. Im Mittelpunkt stehen Gartenkunstwerke im öffentlichen Freiraum. Eines davon ist das sogenannte „Airship“, das durch Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung, im Rahmen der Eröffnung kurz vorgestellt wurde. „Es reicht heute nicht mehr aus, ein Bild einer Landschaft zu zeigen und damit Gäste ins Land zu holen. Deswegen entwickelten wir mit dem Designerteam breathe.earth.collective einen Kulturwald, der frische österreichische Waldluft zum Hautnaherleben mitbringt und so Menschen für einen Urlaub in Österreich inspiriert. Ich freue mich, dass das Airship nach den Stationen Mailand, Padua und Rom sowie der Design- und Architektur Biennale 2017 in Bordeaux, jetzt in der Gartenstadt Tulln gelandet ist. Bei frischer Waldluft kann man nun am Hauptplatz kurz dem Trubel entfliehen“, erklärt Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung. Neben den Gartenkunstwerken im öffentlichen Raum, gibt es auch eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Rathaus/Minoritenkloster unter dem Titel „#TullnART – Garten der Künstler“- zusätzlich zu den wie gewohnt prächtig blühenden Grünflächen an der Donaulände, dem attraktiv gestalteten Hauptplatz, der GARTEN TULLN und der jährlichen Internationalen Gartenbaumesse. Ein vielseitiges Rahmenprogramm mit über 200 Veranstaltungen macht zusätzlich Lust, das sommerliche Tulln zu besuchen – zum Beispiel mit wöchentlichen Führungen, offenen Privatgärten, geführten Radtouren und vielfältigen Konzerten. Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02741/9005-12322, E-mail c.fuchs@noel.gv.at, bzw. Niederösterreich-Werbung, Carina Kitir, Telefon 02742/9000-19844, carina.kitir@noe.co.at, www.niederoesterreich.at.

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit Ing. Mag. Johannes Seiter 02742/9005-12174 presse@noel.gv.at www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.