Tödlicher Badeunfall in Lassee – Bezirk Gänserndorf

Freizeitunfall
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 50-jähriger slowakischer Staatsbürger wollte am 27. Mai 2018, gegen 12.55 Uhr, vemutlich von der einen Seite des Badeteichs in Lassee auf die andere Seite schwimmen. Nach etwa 30 Metern habe er mit den Händen herumgerudert und zu schreien begonnen. Plötzlich ging er unter. Badegäste versuchten nach dem Verunglückten zu tauchen. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Lassee, Schönfeld, Engelhartstetten, Stopfenreuth, Marchegg, der Berufsfeuerwehr Wien und der Tauchgruppe Ost der Freiwilligen Feuerwehr Niederösterreich übernahmen die Suche nach dem Verunglückten. Gegen 19.45 Uhr wurde der slowakische Staatsbürger tot im Wasser gefunden und an Land gebracht.