Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang im Ortsgebiet Wullersdorf, Bezirk Hollabrunn

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Am 19.05.2018, gegen 14:45 Uhr, lenkte ein 40 jähriger, österreichischer Staatsbürger ein geliehenes Motordreirad im Ortsgebiet von 2041 Wullersdorf, Bezirk Hollabrunn, NÖ, von der Bahnhofsiedlung auf der Freilandstraße Richtung Bahnhof,. Nach ca. 400 Meter geriet der 40 jährige Lenker mit dem Motordreirad auf den rechten unbefestigten Straßenrand, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr in weiterer Folge Fontal gegen einen Alleebaum am rechten Fahrbahnrand. Beim Eintreffen der Polizeistreifen am Unfallort, waren bereits der Rettungshubschrauber Christophorus 2, der Notarzt und der Rettungsdienst Hollabrunn anwesend. Die eingeleiteten Notfallmaßnahmen blieben jedoch ohne Erfolg, sodass der Tod durch den Notarzt um 15:02 Uhr, festgestellt wurde. Die Fahrzeugbergung und Fahrbahnreinigung wurde durch die FF Wullersdorf durchgeführt.