ARBÖ: Abfahrt der Brigittenauer Brücke Richtung Stockerau ab Montag gesperrt!

Wien (OTS) – Das könnten drei harte Monate für die Pendler aus Niederösterreich werden, denn die Sanierungsarbeiten der Brigittenauer Brücke gehen in die nächste Runde. Konkret heißt das, dass auf der nichtvignettenpflichtigen Brigittenauer Brücke ab Montag, dem 25. Juni 2018, ab Mitternacht bis 21. September 2018 05:00 Uhr früh die Abfahrt in Fahrtrichtung Stockerau, Krems bzw. im weiteren Verlauf in Richtung Praha gesperrt wird. Autofahrer die dennoch die Donau überqueren möchten und in Fahrtrichtung Stockerau unterwegs sind, müssen am besten über die Floridsdorfer- oder die Reichsbrücke ausweichen. „Die dreizehn wöchige Sperre wird vor allem in den ersten Tagen deutlich im Morgenverkehr, aber noch stärker im Abendverkehr spürbar sein“, warnt Jürgen Fraberger vom ARBÖ Informationsdienst. „Speziell auf der Floridsdorferbrücke erwarten wir Anfang nächster Woche in den Nachmittagsstunden sehr dichten Verkehr – zu Spitzenzeiten sogar Stau.“ Die genannte Umleitung ist mit orangen Tafeln mit der Aufschrift Praha, Brno, Krems beschildert. Die Asfinag investiert acht Millionen Euro in die Sanierung der in den 1980er Jahren errichteten Brücke.

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien Informationsdienst Tel.: 0043(0)50 123 123 id@arboe.at www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.