Vergewaltigung bei Spaziergang – Bezirk Baden

Bezirk Baden
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Nach einer Mitteilung von Passanten wurde von Bediensteten der Polizeiinspektion Traiskirchen am 18. Juni 2018, gegen 20:20 Uhr, eine 20-jährige albanische Asylwerberin aus dem Bezirk Baden verstört im Ortszentrum von Traiskirchen am Gehsteig sitzend angetroffen.
Die junge Frau dürfte zuvor bei einem Spaziergang im Gemeindegebiet von Traiskirchen von ihrem Begleiter, einem 19-jährigen afghanischen Asylwerber aus dem Bezirk Baden nächst der Schwechat-Flussbrücke in ein Waldstück gelockt und von ihm unter Gewaltandrohung vergewaltigt worden sein. Sie wurde in das Landesklinikum Mödling verbracht.
Der einschlägig vorbestrafte Beschuldigte konnte am 20. Juni 2018 bei einer Polizeikontrolle in Deutschland / Bayern angehalten werden. Von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt werden die weiteren Maßnahmen zur Auslieferung nach Österreich betrieben.