Verkehrsunfall mit Personenschaden in Waidhofen an der Ybbs

Bezirk Waidhofen/Ybbs
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 49–jähriger Mann aus Waidhofen an der Ybbs lenkte am 26. Juni 2018, gegen 11.20 Uhr, seinen PKW im Ortsgebiet von Waidhofen an der Ybbs. Bei ihm befanden sich noch zwei weitere Personen im Fahrzeug, eine 33-jährige Frau aus dem Bezirk Amstetten und ein 44-jähriger Mann aus Waidhofen an der Ybbs. Im Kreuzungsbereich mit der Ybbstalbahn, welcher mittels Andreaskreuz gesichert war, dürfte es dann aus bislang unbekannter Ursache zur Kollision mit der Bahn gekommen sein, wobei der PKW mehrere Meter mitgeschleift worden und anschließend eine Böschung hinunter gerutscht sein dürfte. Der Fahrzeuglenker und seine Beifahrerin dürften bei dem Vorfall eingeklemmt worden sein. Nachdem die beiden eingeklemmten Personen durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet wurden, wurde der 49-Jährige mittels Hubschrauber Christophorus 15 in das Landesklinikum Amstetten verbracht. Die 33-Jährige wurde durch den Notarzt in das Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs verbracht, während sich der 44-jährige Mann selbst in dieses begab. Am PKW und an der Ybbstalbahn entstand erheblicher Sachschaden.