Raubüberfall auf Geldinstitut in Baden

Raub
Ersuchen um Fotoveröffentlichung – Hinweise erbeten

Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein bisher unbekannter, mit Schirmkappe und Sonnenbrille maskierter und Faustfeuerwaffe bewaffneter Täter betrat am 3. Juli 2018, gegen 12.20 Uhr, eine Bankfiliale im Stadtgebiet von Baden. Er ging auf direktem Weg zum Kassenpult, zog aus seinem mitgebrachten Rucksack eine Pistole, richtete diese gegen den 24-jährigen Bankangestellten und forderte in Deutsch mit ausländischem Akzent Bargeld. Das Opfer übergab dem unbekannten Täter Geld in bisher unbekannter Höhe. Der Täter nahm das Geld und verstaute es in seinem Rucksack. Nachdem das Opfer die Frage des Täters „Anderes Geld! Hast du was?“ verneinte flüchtete dieser zu Fuß in Richtung „Grüner Markt“ und danach weiter in unbekannte Richtung.

Eine sofort ausgelöste Alarmfahndung verlief negativ.

Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Raub und der Tatortgruppe, übernommen.

Täterbeschreibung:
Mann, vermutlich ausländischer Herkunft, ca. 180 cm groß, schlanke Statur, ca. 30-35 Jahre alt, war mit grauem Langarmhemd, dunkler Hose und dunklen Halbschuhen bekleidet und dunkler Schirmkappe und Sonnenbrille maskiert. Der Täter war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet und trug einen dunklen Rucksack bei sich. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent.

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt um die Veröffentlichung der Fotos des unbekannten Täters.
Die Fotos des unbekannten Täters können bei der Landespolizeidirektion Niederösterreich, Büro Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb, unter Telefonnummer 059133-30-116, angefordert werden.

Hinweise, die auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich, unter Telefonnummer 059133-30-3333, oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.