Verkehrsunfall mit Personenschaden in St. Pölten – Zeugen gesucht

Stadtpolizeikommando St. Pölten
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 57-Jähriger aus St. Pölten lenkte am 10. Mai 2019, gegen 20.35 Uhr, einen PKW auf der B39 im Stadtgebiet von St. Pölten in Fahrtrichtung der B20. Bei ihm im Fahrzeug befand sich ein 42-jähriger Beifahrer aus St. Pölten. Zur gleichen Zeit lenkte ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Lilienfeld ein vierrädriges Leichtkraftfahrzeug auf der B20 in Fahrtrichtung Süden. Bei der durch eine Ampel geregelten Kreuzung der B39 mit der B20 kam es aus bislang unbekannter Ursache zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei sich der 60-Jährige schwere Verletzungen zuzog. Er wurde nach der Versorgung vor Ort durch Rettungskräfte in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht. Da aufgrund der Aussagen der Unfallbeteiligten der Unfallhergang nicht rekonstruiert werden kann, ergeht das Ersuchen an etwaige Zeugen des Vorfalls, sich bei der Verkehrsinspektion des Stadtpolizeikommandos St. Pölten unter der Telefonnummer 059133-354444 zu melden.