Konzertveranstaltungen und Klanginstallationen

St. Pölten (OTS/NLK) – Kammermusik für Kinder zwischen vier und sieben Jahren spielen Musiker des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich unter dem Titel „Die Königin der Farben“ in zwei Kindergarten- bzw. Schulvorstellungen und einer Familienvorstellung am Donnerstag, 6. Juni, im Festspielhaus St. Pölten; Beginn ist um 9, 10.15 und 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at. Im Cinema Paradiso St. Pölten wiederum musizieren sich die Rubberboots am Donnerstag, 6. Juni, ab 20 Uhr durch die Highlights aus 40 Jahren Musikgeschichte von Rock, RnB und deutschsprachigen Songs. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten. Ebenfalls am Donnerstag, 6. Juni, wird um 18 Uhr im Klangraum Krems Minoritenkirche die Klanginstallation „The Forty Part Motet“ eröffnet: Die kanadische Künstlerin Janet Cardiff hat dafür 40 Lautsprecher im Kreis angeordnet, aus denen die frühbarocken Motette „Spem in alium nunquam habui“ von Thomas Tallis aus dem Jahr 1575 erklingen, gesungen vom Salisbury Cathedral Choir. Die Klanginstallation hat bis 8. September bei freiem Eintritt jeweils von Dienstag bis Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr geöffnet; an Sonntagen finden ab 16.30 Uhr Führungen statt. Nähere Informationen bei der NÖ Festival und Kino GmbH unter 02732/908030 und www.klangraum.at. Im benachbarten Haus der Regionen in Krems/Stein präsentieren Geigenmusi und Familiengesang Röpfl im Rahmen von „aufhOHRchen“ am Donnerstag, 6. Juni, ab 19.30 Uhr „Musi und Gsang aus dem boarischen Oberland“. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15, e-mail ticket@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at. Am Donnerstag, 6. Juni, startet auch in einem Zelt am Hauptplatz von Wolkersdorf ein viertägiges Fest: Erster Programmpunkt ist an diesem Tag ab 18 Uhr das Jubiläumsfest 10 Jahre Bühnenwirtshäuser Niederösterreich mit Jimmy Schlager, Bernhard Wiesinger, Sarah Machac und Dunja Sowinetz sowie einer Jam-Session u. a. mit Alexander Blach und Betty Semper. Am Freitag, 7. Juni, untermalt die Band Lauschangriff ab 20 Uhr „Ottos fotographischen Rückblick“ auf Aktivitäten in der Stadt Wolkersdorf. Am Samstag, 8. Juni, steht dann ab 20 Uhr Zoë mit ihrer Band auf der Bühne und präsentiert Pop-Chansons. Am Sonntag, 9. Juni, schließlich feiern die Stadtkapelle Wolkersdorf und die Boring Blues Band ab 10 Uhr in einem Frühschoppen 15 Jahre „babü“ Wolkersdorf. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com. Am Freitag, 7. Juni, lädt die Kartause Mauerbach zu „Italia mia – la festa“: Das Festival Alter Musik steht diesmal ab 19.30 Uhr in der Klosterkirche und im Kaisergarten unter dem Motto „Herz, Schmerz und dies und das…“ und widmet sich dem 400. Geburtstag von Barbara Strozzi (1619 – 1677). Gestaltet wird der Abend von den beiden Sopranistinnen Marie-Sophie Pollak und Marta Redaelli sowie Lorenzo Feder am Clavicembalo. Nähere Informationen und Karten unter 01/534 15-850500, e-mail mauerbach@bda.gv.at und www.bda.gv.at. Im Beethovenhaus in Baden präsentiert das Duo Ljuba und Nadia Kalmykova am Freitag, 7. Juni, ab 19 Uhr „Traditionen des Streichduos – von Beethoven bis Prokofiev“. Zur Aufführung gelangen dabei Heinrich Ignaz Franz Bibers Passacaglia für Violine, Jean-Marie Leclairs Sonate für 2 Violinen Nr. 5, Ludwig van Beethovens Duo für Violine und Viola WoO 27/1, Louis Spohrs Duo für 2 Violinen op. 67/2, Eugène Ysayes Sonate für Violine Nr. 4 und Sergei Prokofiews Sonate für 2 Violinen op. 56. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/254488 und e-mail willkommen@beethovenhaus-baden.at. Im Alten Depot in Mistelbach spielen am Freitag, 7. Juni, Beisser, Kotza & Konsorten ab 20.30 Uhr Rock- und Rock’n‘Roll-Klassiker sowie neue Songs von Roman Beisser und Reinhard „Kotza“ Müller. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und www.erste-geige.at. Ebenfalls am Freitag, 7. Juni, startet um 10 Uhr im Schloss Rohrau der 2. Internationale Haydn-Wettbewerb für klassisches Lied und Arie. Die zweite Runde geht am Samstag, 8. Juni, ab 11 Uhr wiederum im Schloss Rohrau, das öffentliche Finalkonzert am Sonntag, 9. Juni, ab 18 Uhr im Haydn Geburtshaus in Rohrau über die Bühne. Zudem wird am Sonntag, 9. Juni, auch ab 10 Uhr in der Pfarrkirche Prellenkirchen ein festliches Pfingsthochamt gefeiert: Der Frauenkammerchor Cantilena aus Gumpoldskirchen unter Camilo Santostefano gestaltet den Gottesdienst gemeinsam mit den Sopranistinen Elisabeth Pratscher und Simona Eisinger, der Mezzosopranistin Nina Edelmann und dem Organisten Robert Koizar mit Michael Haydns „Missa Sancti Aloysii“; Eintritt: freie Spende. Nähere Informationen bzw. Karten bei der Haydnregion Niederösterreich unter 02164/22 68, e-mail service@haydnregion-noe.at und www.haydnregion-noe.at bzw. www.haydnwettbewerb.at. Auf der Rosenbühne vor der Orangerie im Doblhoffpark Baden spielen die Formationen Anninger am Freitag, 7. Juni, Jazz und Fusion sowie Klangblut am Samstag, 8. Juni, Akustik-Pop. Beginn der Konzerte (nur bei Schönwetter) ist jeweils um 19.30 Uhr; Eintritt: freie Spende. Nähere Informationen bei der Infohotline 0664/4111429 bzw. bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/86800-520 und e-mail kultur@baden.gv.at. Am Samstag, 8. Juni, bringen die Pianisten Judith Valerie Engel und Anton Rosputko sowie die Sopranistin Leonie Stoiber ab 20 Uhr im Maturasaal des Stiftes Seitenstetten unter dem Titel „Liebe und Freundschaft“ Werke von Franz Schubert und Robert Schumann zu Gehör. Nähere Informationen und Karten beim Stift Seitenstetten unter 07477/42300-0, e-mail gartenakademie@stift-seitenstetten.at und www.stift-seitenstetten.at. In der Burgarena Reinsberg sind am Samstag, 8. Juni, ab 21 Uhr Die Seer mit ihren Hits „Wilds Wossa“, „Hoamatgfühl“, „Es braucht 2“ etc. in einem Open-Air-Konzert zu hören. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/213 88, e-mail office@reinsberg.at und www.reinsberg.at. Am Samstag, 8. Juni, ab 16 Uhr und am Sonntag, 9. Juni, ab 9 Uhr stehen Hermann Nitschs Kompositionen zum 6-Tage-Spiel von 1998 sowie seine Symphonie „Island – Eine Sinfonie in 10 Sätzen“ im Fokus eines Konzerts mit dem Lautsprecherorchester von Christian Tschinkel und Gilbert Handler im Nitsch Museum in Mistelbach: Das Publikum kann sich dabei zwischen mehr als 40 im Raum verteilten Lautsprechern frei im Raum der Ausstellungshalle bewegen. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 02572/207 19, e-mail office@nitschmuseum.at und www.nitschmuseum.at. Auch heuer startet das Festival Retz wieder mit einer „Ouverture Spirituelle“ in den Festivalsommer: Am Samstag, 8. Juni, gestalten der Countertenor Nicholas Spanos, die Violinistin Elżbieta Sajka und der Organist Matthias Krampe ab 18 Uhr in der Kirche des Dominikanerklosters Retz bei freiem Eintritt „Veni Sancte Spiritus“, einen Gottesdienst mit sakralen Kompositionen der barocken Meister Rupert Ignaz Mayr, Georg Philipp Telemann und Georg Friedrich Händel. Ab 21 Uhr folgen hier Robert Bauerstatter, Maddalena del Gobbo und David Pennetzdorfer mit dem Nachtkonzert „Maddalena e il Principe“. Am Sonntag, 9. Juni, bringen Nicholas Spanos und das Pandolfis Consort Wien ab 20 Uhr in der Kirche des Dominikanerklosters unter dem Titel „Stabat Mater“ Perlen der venezianischen Barockmusik zur Aufführung. Am Pfingstmontag, 10. Juni, gastieren hier dann ab 18 Uhr das kolumbianische Streichquartett Q-Arte und der Concentus Moraviae mit „Apasionado“, kammermusikalischen Raritäten von Heitor Villa-Lobos, Alberto Ginastera und Astor Piazzolla. Nähere Informationen und Karten beim Festival Retz unter 02942/2223-52, office@festivalretz.at und www.festivalretz.at. „Mit Bach auf die Suite“ begibt sich der ungarische Cellist István Várdai im Rahmen des „Klangraums Waidhofen an der Ybbs“ am Sonntag, 9. Juni, im Kristallsaal des Rothschildschlosses in Waidhofen an der Ybbs. Ab 18 Uhr sind dabei Johann Sebastian Bachs sechs Cello-Solosuiten zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.klangraum.waidhofen.at. Schließlich servieren SWING.AT (mit Swing, Blues und wienerisch arrangierten Songs), Irena Noskova (mit George Gershwin, Duke Ellington, Oscar Peterson etc.) und Herbert Hiero Janata (mit Austropop von „I bin a Wunder“ bis „Wann‘st a Weh brauchst“) am Pfingstmontag, 10. Juni, ab 11 Uhr im Schloss Tribuswinkel einen „Pfingst-Cocktail“. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/508521-10 und e-mail Walter.Skoda@traiskirchen.gv.at.

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit Mag. Rainer Hirschkorn 02742/9005-12175 presse@noel.gv.at www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.