Verkehrsunfall mit Personenschaden, Bez. Zwettl

Bezirk Zwettl
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Am 07.06.2019 gegen 20:20 Uhr war ein 21 jähriger Mann mit seinem Pkw auf L7172 aus Richtung Armschlag in Fahrtrichtung 3525 Sallingberg, Bez. Zwettl , unterwegs. In einer Linkskurve dürfte der Pkw – Lenker zu sehr rechts gefahren sein, sodass dieser in weiterer Folge den entgegenkommenden und von einem 43 jährigen Familienvater aus dem Bez. Zwettl gelenkten Pkw übersah. Im Fond dieses Pkws befanden sich noch die 42 jährige Ehefrau sowie der gemeinsame 3 jährige Sohn. Es kam folglich zu einer Streifkollision, bei welcher der mit der Familie besetzte Pkw über die Beifahrerseite auf das Dach gedreht wurde und nach einigen Meter quer zur Straße zum Stillstand kam. Der vom 21 jährigen Lenker gelenkte Pkw schlitterte in seiner Fahrtrichtung links von der Straße einige Meter weiter und riss dabei einen Grenzstein aus. Dabei verlor der Pkw das linke Vorderrad. Bei dem Unfall wurde der 43 jährige Familienvater unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Landesklinikum Krems an der Donau geflogen. Die Ehefrau, der Sohn sowie der zweitbeteiligte Pkw – Lenker, ebenfalls im Bez. Zwettl wohnhaft, wurden ebenfalls unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Landesklinikum Zwettl eingeliefert.