31 Einbruchsdiebstähle in Kellerabteile in NÖ geklärt

Einbruchsdiebstahl
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Beamte der Polizeiinspektion Brunn am Gebirge konnten am 6. November 2019 zwei polnische Staatsbürger im Alter von 24 und 27 Jahren nach der Begehung eines gewerbsmäßigen Ladendiebstahls in einem Geschäft in Brunn am Gebirge festnehmen. Der 27-Jährige verletzte bei seiner Anhaltung einen Mitarbeiter des Geschäftes und einen Polizisten. Die beiden Beschuldigten wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert. (Presseaussendung der Landespolizeidirektion NÖ vom 11.11.2019)

Bei der ausgezeichneten Tatortarbeit haben die Beamten der Polizeiinspektion Brunn am Gebirge dem 24-jährigen Beschuldigten insgesamt 31 Einbruchsdiebstähle in Kellerabteile, davon 21 versuchte Einbruchsdiebstähle, zugeordnet. Die Einbruchsdiebstähle in Kellerabteile von Mehrparteienhäuser wurden in der Zeit von 31. Juli 2019 bis 21. Oktober 2019 in Baden, St. Pölten, St. Pölten-Stattersdorf, St. Pölten-Oberwagram, Retz und Horn verübt. Dabei wurden u.a. Fahrräder Helme, diverses Werkzeug und Maschinen, mit einem Gesamtwert von mehr als 18.000 Euro gestohlen. Das Diebesgut habe er dann in Tschechien verkauft. Der 24-Jährige war bei seiner Einvernahme zu den Einbruchsdiebstählen geständig. Der 27-Jährige soll bei einem Einbruchsdiebstahl in Baden beteiligt gewesen sein. Dazu war er nicht geständig.